Comenius-EduMedia-Auszeichnungen 2014

IMG_9686

Die Technische Akademie Schwäbisch Gmünd überzeugt internationale Expertenjury mit interaktiver Schulungssoftware „Deine Zukunft Elektromobilität“ – Auszeichnung mit Siegel

Schwäbisch Gmünd, 20. Juni 2014 – Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate kann sich die Technische Akademie Schwäbisch Gmünd über eine Auszeichnung für die Schulungssoftware „Deine Zukunft Elektromobilität“ freuen. Bei einem Festakt in Berlin wurde die interaktive Desktop-Anwendung am Donnerstag, 19. Juni, von der Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI) mit der renommierten Comenius-EduMedia-Auszeichnung prämiert. Es ist die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte, denn bereits im November 2013 wurde die von der Agentur FLAD & FLAD Communication im Auftrag der Technischen Akademie Schwäbisch Gmünd gelungene Konzeption, Kreation und technische Umsetzung der Software von den Juroren des Annual Multimedia Award mit einer Auszeichnung in Silber gewürdigt.

„Wir sind stolz, dass wir mit ‚Deine Zukunft Elektromobilität‘ eine international besetzte Fachjury mit Medienexperten aus zehn europäischen Ländern überzeugen konnten. Umso mehr, als die Juryentscheidungen nach wissenschaftlicher Beurteilung in einem herstellerneutralen Bewertungsverfahren gefällt werden“, freuten sich Simone Schiebold, geschäftsführende Gesellschafterin bei FLAD & FLAD Communication, und Heinz Handtrackals Projektkoordinator von der Technischen Akademie, die gemeinsam den Preis entgegen nahmen. Die mit dem Comenius-EduMedia-Siegel ausgezeichnete Software wird in dem „Mobilen Schulungszentrum Elektromobilität“ der Technischen Akademie Schwäbisch Gmünd genutzt. Es ist eines von rund 40 Projekten im Schaufenster Elektromobilität Baden-Württemberg und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Schaufensterinitiative der Bundesregierung gefördert. Ziel ist es, Jugendliche auf unterhaltsame Art und Weise an das zukunftsweisende Thema Elektromobilität heranzuführen. Das technologische Grundlagenwissen wird dabei in einen Gesamtkontext eingebettet, der auch die umweltrelevanten und nutzungsspezifischen Aspekte der Elektromobilität berücksichtigt. Mit der Software können die teilweise komplexen Inhalte verständlich und jugendgerecht vermittelt werden. Hierfür wurden innovative Funktionsformate wie „Sound on Touch“, „Info on Touch“ oder interaktive Clusterfragen entwickelt. Ein Highlight ist die Integration eines Live-Voting-Systems („TED“), mit dem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv an der Diskussion und Meinungsbildung über ausgewählte Fragen beteiligen können. Weiterhin punktet die Software mit einer intuitiven Navigationsstruktur, so dass der Instruktor die Präsentation jeweils auf den Kenntnisstand und das Informationsinteresse des Teilnehmerkreises ausrichten kann.

Über die Comenius-EduMedia-Auszeichnungen

Bereits zum 19. Mal seit 1995 vergibt die Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI), wissenschaftliche Fachgesellschaft für Multimedia, Bildungstechnologie und Mediendidaktik die Comenius-EduMedia-Auszeichnungen für exemplarische IKT (informations- und kommunikationstechnisch)-basierte Bildungsmedien. Mit dieser Verleihung fördert die GPI auch im fünften Jahrzehnt ihres Wirkens pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende Bildungsmedien. Die Comenius-Auszeichnungen haben sich zu einem der bedeutendsten Multimediapreise in Europa entwickelt und werden in einem zweistufigen Auswahlverfahren als Siegel und als Medaille vergeben.

Als Grundlage für die Bewertung aller eingereichten Wettbewerbsarbeiten dienen die Qualitätskriterien des Instituts für Bildung und Medien der GPI.